BAG erhält Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2021“

20. Mai 2021 - Die BAG Bankaktiengesellschaft mit Sitz im Gewerbepark Hamm-Rhynern gehört zu den arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in Deutschland. Beim renommierten Wettbewerb „Great Place to Work“ belegte die BAG Bankaktiengesellschaft als anerkanntes Kompetenzzentrum für Problemkredite einen hervorragenden 31. Platz unter den besten 100 deutschen Unternehmen (101 bis 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter). Unter den teilnehmenden Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen gelangte die… Artikel ansehen

inks im Bild: Herr René Kunsleben Vorstand der BAG Bankaktiengesellschaft (Sprecher des Vorstands) oben auf der Treppe: Herr Thomas Pieper (Leiter Personal) Wolfgang Thomassen (Wirtschaftsförderung Hamm) rechts im Bild: Frau Yvonne Halbach (Personalreferentin für Ausbildung & Studium)

Die BAG Bankaktiengesellschaft mit Sitz im Gewerbepark Hamm-Rhynern gehört zu den arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in Deutschland. Beim renommierten Wettbewerb „Great Place to Work“ belegte die BAG Bankaktiengesellschaft als anerkanntes Kompetenzzentrum für Problemkredite einen hervorragenden 31. Platz unter den besten 100 deutschen Unternehmen (101 bis 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter). Unter den teilnehmenden Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen gelangte die BAG mit dem 16. Platz sogar unter die Top Zwanzig. Die BAG Bankaktiengesellschaft gehört der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken an.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BAG Bankaktiengesellschaft hatten beim weltweit anerkannten Wettbewerb „Great Place to Work“ angegeben, dass sich ihr Unternehmen vor allem durch hohe Freiheitsgrade bei der Aufgabenerfüllung und ein faires und offenes Miteinander auszeichne. Bei der Befragung erklärten über 92 Prozent aller Mitarbeitenden eine große Zufriedenheit mit ihrem Arbeitgeber. „Wir sind selbst überrascht, dass wir gleich bei der ersten Teilnahme so eine starke Platzierung erzielen konnten. Umso mehr freuen wir uns mit allen Kolleginnen und Kollegen. Dieses Ergebnis ist eine herausragende Gemeinschaftsleistung, zu der alle Seiten beigetragen haben“, erklärte René Kunsleben für den Vorstand.

Im November 2019 war die BAG Bankaktiengesellschaft der Unternehmensinitiative „Ausgezeichnete Arbeitgeber in Hamm“ beigetreten. Die Mitglieder verpflichten sich zu mehr Arbeitnehmerfreundlichkeit in ihren Unternehmen. Die jeweiligen Ziele sind in einer gemeinsamen Charta zusammengefasst, die neben der Wirtschaftsförderung Hamm und „Great Place to Work“ zwölf Hammer Unternehmen unterzeichnet haben. „Diese Auszeichnung ist nicht nur eine hervorragende Werbung für den Wirtschaftsstandort Hamm, sondern auch für unsere gemeinsame Initiative. Ich bin mir sicher, dass sich viele Unternehmen am Beispiel der BAG Bankaktiengesellschaft orientieren werden“, betonte Wolfgang Thomaßen von der Wirtschaftsförderung Hamm. Im Jahr 2019 hatte es bereits einen Preisträger aus dem Kreis der Initiative gegeben. Damals gehörte die Sanierungstechnik Dommel zu den Bestplatzierten beim Landeswettbewerb von „Great Place to Work“.

Bei der BAG Bankaktiengesellschaft ist ein aktives Gesundheitsmanagement ebenso selbstverständlich wie eine offene Kommunikation. „Wir wollen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf unserem gemeinsamen Weg mitnehmen. Dafür müssen sie wissen, welche Themen uns gerade beschäftigen. Manchmal dauern unsere Vorstandssitzungen bis zu drei Stunden, weil wir uns viel Zeit für den Austausch nehmen. Das gilt für die Kommunikation mit allen Unternehmensebenen“, nennt Vorstand René Kunsleben ein Argument für das gute Abschneiden bei der Mitarbeiterbefragung. Das erstklassige Ergebnis motivierte die Bank schließlich zur Teilnahme am Wettbewerb. Dafür musste sich die BAG Bankaktiengesellschaft einem umfangreichen Audit mit tiefgehenden Fragen zur Unternehmenskultur unterziehen. „Diese Auszeichnung ist das Ergebnis eines gemeinsamen Weges, den wir im Jahr 2013 gestartet haben. Damals hatte eine ähnliche Umfrage deutliche Verbesserungspotenziale gezeigt. An diesen Punkten haben wir intensiv gearbeitet, so dass wir bei der aktuellen Umfrage ein gutes Gefühl hatten“, erklärt Personalchef Thomas Pieper.

Ein Jahr darf die BAG Bank nun mit der renommierten Auszeichnung werben – danach muss sich das Unternehmen aus Hamm erneut dem Wettbewerb stellen. „Unser Ehrgeiz ist jetzt geweckt. Zumal diese Auszeichnung ein echtes Pfund im Werben um neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist. Wir stehen in einem harten Wettbewerb mit anderen Unternehmen. Dabei ist  die ausgezeichnete „Arbeitnehmerfreundlichkeit“ ein starkes Argument“, betont  Referentin Personalentwicklung Yvonne Halbach.  BAG-Vorstand René Kunsleben erklärt: „In normalen Zeiten hätten wir diese Auszeichnung mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern groß gefeiert. Aber wir werden uns etwas einfallen lassen, um alle an diesem Erfolg teilhaben zu lassen.“